Project

General

Profile

Feature #627

Goldsponsor ansparen

Added by Octavius Valesius 8 months ago. Updated 8 months ago.

Status:
Abgewiesen
Priority:
Normal
Assignee:
-
Target version:
-
Start date:
Due date:
% Done:

0%


Description

Ich hatte letztens ein Gespräch, bei dem es um das Sponsoring von MOAM ging. Fazit: 20 Euro zahle ich gerne, aber 100 für etwas, bei dem ich nicht weis ob es in 5 Jahren noch aktuell ist eher nicht. Ausserdem gibt es Personen, für die 100 Euro auf einen Schlag einen finanzielle Kraftakt darstellen (Hartz IV, Alleinerziehend, geringfügig Beschäftigte, Hausfrau/mann, etc.). Mein Vorschlag: Es wird ein Counter eingeführt der die gesamte Sponsorzeit zählt. Und wenn z.B. 6 Jahre zusammen gekommen sind wird der Goldstatus automatisch verliehen. So könnte man sich den Goldstatus im Rahmen seiner Möglichkeiten zusammensparen und gibt mit diesem zusätzlichen Anreiz vieleicht eher mal eine kleinere Summe für das Sponsoring aus. :)

History

#1 Updated by C. Biggles 8 months ago

  • Status changed from Neu to Abgewiesen

Octavius Valesius schrieb:

Fazit: 20 Euro zahle ich gerne, aber 100 für etwas, bei dem ich nicht weis ob es in 5 Jahren noch aktuell ist eher nicht.

Dann freue ich mich über die 20 Euro. :)

Als ich in 2012 - interessanterweise also vor mehr als 5 Jahren - mit der Programmierung von MOAM anfing, habe ich auch nicht gewusst, dass ich dafür tausende von Stunden Arbeitszeit aufbringen würde, es aber trotzdem gemacht.

Die Sponsoring-Einnahmen betrachte ich (wenn nach Abzug der Infrastrukturkosten etwas übrig bleibt) seitens der Sponsoren nicht nur als Invest in die Zukunft sondern auch als "Danke schön" für das bereits Geleistete. Niemand muss sponsorn, aber ich freue mich natürlich über jeden Sponsor.

Ausserdem gibt es Personen, für die 100 Euro auf einen Schlag einen finanzielle Kraftakt darstellen (Hartz IV, Alleinerziehend, geringfügig Beschäftigte, Hausfrau/mann, etc.).

Dann sollen die auch keine 100 Euro ausgeben! Sponsoring ist freiwillig im Sinne von "pay what you want."
Andererseits gibt es bei der Altersstruktur der Midgardspieler auch einige Gutverdiener, für die 100 Euro eher ein Klacks ist.

Mein Vorschlag: Es wird ein Counter eingeführt der die gesamte Sponsorzeit zählt. Und wenn z.B. 6 Jahre zusammen gekommen sind wird der Goldstatus automatisch verliehen. So könnte man sich den Goldstatus im Rahmen seiner Möglichkeiten zusammensparen und gibt mit diesem zusätzlichen Anreiz vieleicht eher mal eine kleinere Summe für das Sponsoring aus. :)

Damit nähme ich meinen Sponsoren die Möglichkeit - noch dazu verbunden mit zusätzlichem Aufwand für die Implementierung meinerseits - über einen Zeitraum von sechs Jahren mehr als 100 Euro pro Person für MOAM auszugeben. Nö, sorry.

Wenn das Ganze auf die geplanten Premium-Features abzielt: Die werde ich für alle Sponsoren verfügbar machen, nicht nur für Gold-Sponsoren. Die Features können nach Ablauf des Sponsorings dann halt nicht mehr aktiv genutzt werden.

Also available in: Atom PDF