Project

General

Profile

Fehler #699

Magischer Effekt einer Rüstung wird immer angewendet

Added by Hans-Joachim Maier 6 months ago. Updated 6 months ago.

Status:
Feedback
Priority:
Normal
Target version:
-
Start date:
Due date:
% Done:

0%

Endgerät:
Endgerät-Typ:
Browser:
Browser-Version:
Betriebsystem:
Betriebssystem-Version:

Description

Hi Biggles,

der magische Effekt einer Rüstung wird immer angerechnet, auch wenn die Rüstung nicht getragen wird. Beispiel: Reaktionsschnelle.

Viele Grüße
hj

History

#1 Updated by C. Biggles 6 months ago

  • Status changed from Neu to Feedback
  • Assignee set to Hans-Joachim Maier

Hans-Joachim Maier schrieb:

der magische Effekt einer Rüstung wird immer angerechnet, auch wenn die Rüstung nicht getragen wird. Beispiel: Reaktionsschnelle.

Eine Bitte: Für ein besseres und interpretationsfreies Verständnis einer Fehlermeldung sieht für mich im Idealfall ein Fehler-Ticket folgendermaßen aus:

  • Beschreibung des erwarteten Verhaltens inklusive Kontext.
  • Beschreibung des gezeigten, fehlerhaften Verhaltens.
  • Benennung des Fehlers (bei Bedarf mit Quellenangabe der betroffenen Regelstelle)

Momentan interpretiere ich Deine Fehlermeldung folgendermaßen:

In der Weboberfläche von MOAM sollte eine magische Rüstung, der ein Effekt wie z.B. Reaktionsschnelle zugewiesen ist, diesen Effekt nur dann auf den Besitzer der Rüstung wirken lassen, wenn die Rüstung auch getragen wird, also im Reiter Ausrüstung innerhalb des Kastens "Am Körper getragen" positioniert ist sowie das Attribut "Angelegt" auf "ja" gesetzt ist.

Derzeit wirkt ein so zugewiesener Effekt ebenfalls auf den Besitzer der Rüstung, wenn die Rüstung nicht angelegt ist (Attribut Angelegt" ist "nein") oder auch nicht am Körper getragen wird (Rüstung befindet sich in einem anderen Behältnis oder "in der Nähe abgelegt").

Ist das so korrekt?

Effekte können als "Aktivierbar" angelegt werden (das ist die Default-Einstellung).
Dann kann anschließend ihr Status zwischen aktiv und inaktiv gewechselt werden. Damit kann allgemein und unabhängig vom Spezialfall des Tragens einer Rüstung festgelegt werden, ob ein Effekt im Moment greift oder nicht.

Man könnte nun diesen Statuswechsel eines Effekts bei Rüstungen mit einem Automatismus koppeln, der durch An- und Ablegen der Rüstung ausgelöst wird. Damit würde dann aber der eben auch denkbare Fall verhindert, dass es Rüstungen geben mag, die einen magischen Effekt auch dann entfalten, wenn sie nicht getragen werden.

Also available in: Atom PDF